Artikelformat

Darum geht es, wenn Unternehmer in Klausur gehen

Supervisions- oder Mastermindgruppen sind inzwischen bei vielen Führungskräften und Unternehmern bekannt. Insbesondere Startup-Unternehmer suchen oft einen festen Austausch, der in regelmäßigen Abständen meist virtuell stattfindet.

TAB Unternehmerboards finden  – ganz herkömmlich – von Angesicht zu Angesicht statt. Unter professioneller Moderation wird hart gearbeitet – an den übergeordneten Themen oder den ganz alltäglichen Fragen des eigenen Unternehmens. Und dafür nehmen sich die Geschäftsführer und Inhaber kleinerer und mittelständischer Unternehmen aus einer Region oder einer Stadt einmal im Monat Zeit. Da geht es um harte Fakten und weiche Themen.

Viele weiche Faktoren

Neben greifbaren Zahlen geht es vor allem auch um die konstruktive Gesprächsatmosphäre in den Board Meetings. Da ist von “Offenheit auf Augenhöhe”, “kein Blatt vor den Mund nehmen”  oder von einem “offenen und ehrlichen Umgang miteinander” die Rede. TAB Mitglieder schätzen die in den Unternehmerboards “selbst erarbeiten Lösungen” und den “freien Austausch unter Geschäftsleuten anderer Branchen”. Und sie alle profitieren von den Erfahrungen anderer, denn die meisten Probleme sind trotz unterschiedlicher Unternehmensstrukturen und -Branchen ähnlich gelagert.

Was eine TAB Mitgliedschaft so außergewöhnlich macht, haben TAB Mitglieder in diesem Video festgehalten:

Das bringt’s – 3 harte Fakten für Unternehmer:

Neben weichen Faktoren lassen sich auch belegbare Vorteile benennen, die aus einer Mitgliedschaft in einem Unternehmerboard erwachsen. Aus einer Umfrage unter TAB Mitgliedern 2015 stachen folgende Punkte besonders heraus:

1. Intelligente Kombination
Der Mix aus der Mitgliedschaft in einem Unternehmerboard, regelmäßigem Coaching, einem Netzwerk und gegenseitiger Beratung setzt direkt bei den Bedürfnissen der Unternehmer an.

2. Überdurchschnittliches Wachstum
 – Mehr als 90% der TAB Mitglieder geben an, dass die Board Meetings ihrem Unternehmen einen handfesten Mehrwert bieten.
– TAB Mitglieder konnten ihr Unternehmenswachstum um durchschnittlich 15% steigern.
– 73% der Befragten gaben an, mehr Umsatz und gleichzeitig mehr Gewinn zu machen

3. Qualitative Verbesserungen
 – Der Spagat zwischen den Anforderungen in der Firma und dem Bedürfnis nach eigener Freiheit wird u.a. mit dem Begriff Work-Life Balance assoziiert. Fast 60% der Befragten gab an, durch eine TAB Mitgliedschaft dieses Gleichgewicht optimiert zu haben.
– Unternehmer sind mit vielen Herausforderungen und Entscheidungen allein.94% der Befragten meistern ihre unternehmerischen Herausforderungen besser, seit sie Mitglied in einem TAB Unternehmerboard sind.

TAB Nutzen Infografik 2016

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.