Artikelformat

Kundenbewertungen: Auch für KMU relevant?

Wenn bei Unternehmen neben einem Eintrag in Google Maps auch noch Öffnungszeiten und Innenaufnahmen zu finden sind, dann sollten diese darüberhinaus Bewertungen im Internet vorzeigen können.  So die einhellige Meinung bei einer Veranstaltung, die neulich in der Hamburger Google Zentrale stattfand. Ob dies für KMU auch Gültigkeit hat, zeigen die Zahlen einer aktuellen Infografik des Unternehmens eKomi.

Image courtesy of Master isolated images at FreeDigitalPhotos.net

Image courtesy of Master isolated images at FreeDigitalPhotos.net

Für Unternehmen mit Onlineshops ein MUSS

Die Infografik zeigt ganz deutlich, dass es sehr auf das Geschäfts Modell des jeweiligen Unternehmens ankommt: wer einen Onlineshop betreibt, bei dem lohnt sich jede einzelne Bewertung auf der Website: Nur eine Kundenbewertung steigert die sog. „Conversion-Rate“ um ganze zehn Prozent. Und knapp zwei Drittel der Käufer nutzen lieber Onlineshops mit Kundenbewertungen.

Vertrauenszuwachs und Umsatzsteigerungen

In der Infografik wird deutlich, dass Kundenbewertungen den Entscheidungsprozess direkt beeinflussen: Ungefähr 65 Prozent der Befragten haben  schon einmal aufgrund positiver Kundenbewertungen ein Produkt gekauft, das sie ursprünglich nicht kaufen wollten. So ist das Vertrauen in das Urteil anderer Kunden um zwölfmal höher als in die Informationen des Herstellers. Aus der Infografik geht auch hervor, dass  Kunden besonders oft in Suchmaschinen, in Onlineshops und Websites von Verbraucherzentralen nach Bewertungen suchen:

Google mag Kundenbewertungen

Die Infografik liefert weiterhin Fakten zum Einfluss von Kundenbewertungen auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO). So werden die Betreiber von Seiten mit Kundenbewertungen durch Google belohnt, da der Betreiber regelmäßig neue und relevante Inhalte bereitstellt. Darüber hinaus verbessert sich das Ranking bei Suchanfragen nach einem bestimmten Produktnamen und nach Bewertungen. Das gleich gilt für die Klickrate auf Google Ergebnisseiten.

Reaktionen auf Bewertungen fördern das Geschäft

Nicht jede Bewertung kann „4,5 von 5 Sterne“ zum Ergebnis haben. Umso wichtiger ist eine passende Reaktion auf negative Kundenbewertungen, denn – so die Infografik:  „Die Kaufwahrscheinlichkeit erhöht sich um bis zu 186%, wenn Unternehmen auf Bewertungen hilfreich Bezug nehmen“.  Freundlich, sachlich und zeitnah sind dabei die wichtigsten Faktoren.

Fazit:dran bleiben!

Wer auf sich aufmerksam machen will, der sollte die Bewertungsmöglichkeiten im Internet nutzen. Für die Praxis heißt das: Legen Sie dies Ihren Kunden immer wieder ans Herz – ein netter  Hinweis in der E-Mail-Signatur oder als Anlage zur Rechnung kann da schon hilfreich sein – wenn Sie dies nicht ohnehin in einen Onlineshop integrieren können.

 

eKomi_infographic

 Autorin:  Ariane Bödecker

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.