Artikelformat

Gute Aussichten für 2016

Zu einer nachhaltigen Planung für das kommende Jahr gehört  – neben all den unternehmerischen Aufgaben – auch die Urlaubsplanung. Im letzten Blogbeitrag des Jahres finden Sie unsere Tipps, wenn es um Auszeiten vom Unternehmeralltag geht. 

fire in fireplaceDie letzten Tage des Jahres sind angebrochen. Zeit, den Schreibtisch zu säubern und Vorhaben für das kommende Jahr ins Visier zu nehmen. Den Umsatz ankurbeln, dem Vertrieb Beine machen, die Abläufe straffen, das Team effektiver aufstellen, die Strategie überdenken, die eigenen Ausstiegspläne konkretisieren, den passenden Nachfolger finden, den Wettbewerbsvorsprung ausbauen und, und, und…….

Ein persönliches Ziel: Auszeit einplanen

Ich nutze diese Zeit zwischen den Jahren auch, um den Blick auch auf meine persönlichen Ziele im Neuen Jahr zu richten. Dazu gehört für mich immer auch ein Tapetenwechsel – schöne Orte, die zu guten Ideen inspirieren, an denen es einem gut geht, wo man auftanken kann – allein oder mit Familie und Freunden. Aber wir findet man diese Orte? Meist durch Empfehlungen. Lassen Sie sich zum Jahresende ein paar meiner Lieblingsseiten empfehlen, die schon oft zu den schönsten Auszeiten geführt haben – vielleicht werden ja auch Sie dort fündig!

Für Augenmenschen

Wer nicht nur im Alltag gern schön wohnt, der verzweifelt manchmal bei der Auswahl des Feriendomizils. Und oft merkt man dann erst wieder Zuhause, wie sehr einen die hässlichen Gardinen oder der geschmacklose Teppich zusammen mit dem schweren Holzmöbeln genervt haben. Falls es Ihnen ähnlich geht, dann sind Sie nicht allein: Eine FeWo-direkt-Umfrage unter 7000 Ferienhaus-Kunden ergab, dass Optik und Ausstattung für 90 Prozent der Befragten ein entscheidendes Buchungskriterium sind, fast so wichtig wie der Preis. Jan Hamer, Architekt aus Hannover ging es auch so und hat vor ein paar Jahren die persönlichen Geheimtipps seiner schönsten Feriendomizile auf einer Internetseite veröffentlicht. Diese Sammlung ist mittlerweile auf mehr als 300 Angebote in aller Welt angewachsen, die alle ein Kriterium vereint: die Architektur und Ästhetik muss hundertpozentig stimmen. Mittlerweile bewerben sich Gastgeber, um in diese illustre Liste aufgenommen zu werden. Wer jetzt neugierig geworden ist, klickt einfach auf urlaubsarchitektur.de

Für Stadtgenervte und Frischluftfans

Nicht nur der Erfolg der Zeitschrift LandLust, von Bestsellern wie “Altes Land” oder der radelnden Heike Götz im NDR machen es vor: Das Landleben ist im 21. Jahrhundert – zumindest in den Auszeiten der meisten Menschen – nicht mehr wegzudenken und bleibt eine Art Sehnsuchtsort. Was früher hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern vorbehalten schien, zieht heute Menschen unterschiedlichsten Alters und Lebensform an. Wer auf Trecker sitzen oder im Stall mithelfen möchte wird hier ebenso fündig, wie derjenige, der Ruhe und Abgeschiedenheit in schöner Umgebung sucht. Was früher klassische “Fremdenzimmer” auf Bauernhöfen waren, sind heute Lofts in restaurierten Rinderställen und ausgebauten Heuböden, Suiten in modern ausgebauten Landschlösschen oder Chalets mit Bodden- oder Bergblick. Die perfekte Mischung aus “handverlesen, außergewöhnlich und zahlreich” gibt es auf dem Portal Landreise.

Begeisterung für Hund und Herrchen

Irgendwie gehört der Hund auch im Urlaub mit dazu, wenn die Zeit im Alltag doch meist viel zu knapp ist, um das Zusammensein mit dem vierbeinigen Familienmitglied zu verbringen. Da gibt es jetzt ein ganz schickes Portal: Auf Troggle werden ausgesuchte, sehr individuelle und ausdrücklich hundefreundliche Unterkünfte in Deutschland und weiteren europäischen Ländern vorgestellt, die gleichzeitig die unterschiedlichen Urlaubsbedürfnisse der Zweibeiner ganz ausgezeichnet erfüllen. Einer der Macher von Troggle, der Designer Bernd Huth, ist selbst Hundebesitzer und legt gleichzeitig großen Wert auf funktionale und ansprechende Umgebung, wenn es in den Urlaub gehen soll.

Vielleicht werden Sie ja fündig, wenn es um die Planung Ihrer persönlichen Auszeiten für 2016 geht!

Wir wünschen Ihnen zwischen den Jahren viel Zeit für Schönes! Wir lesen uns wieder im Januar und wünschen bis dahin eine gute Zeit!

Autorin: Ariane Bödecker

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.