Artikelformat

Eindrücke von der TAB Jahreskonferenz in Denver, Colorado

Um es gleich vorwegzunehmen: ich hatte mit großer Spannung auf die Jahreskonferenz von TAB in Denver geblickt. Hier treffen sich jedes Jahr alle TAB-Coaches aus den USA, Kanada, Venezuela, Neuseeland, Australien, Großbritannien,  Irland, Tschechien, Slowakei und Deutschland. Meine Erwartung sind nicht nur alle erfüllt, sondern in vieler Hinsicht sogar weit übertroffen worden.

Sharing stand im Mittelpunkt

Ein sehr wesentlicher Wert für mich als relativ neuer TAB-Partner in der Region Hamburg lag natürlich darin, andere internationale Partner von TAB kennen zu lernen und mit Ihnen über Ihre Erfahrungen zu sprechen. Das war nicht nur äußerst hilfreich, sondern vor allem auch ausgesprochen motivierend und inspirierend.

WebTAB_Conference20150828-288A4904

Vorteile eines weltweiten Netzwerks

Hier wird nicht zuletzt der Wert deutlich, den man aus einem großen Netzwerk zieht. Und es wird der Unterschied zwischen einem Franchise-System im Vergleich zu einem Startup auf der grünen Wiese deutlich. Ich habe eine große Offenheit und Sympathie von den anderen Franchise-Partnern erfahren, die jederzeit bereit waren, ihr Wissen und ihre Erfahrungen großzügig weiterzugeben.

Ein Thema stach in der Fülle der Konferenzagenda ganz besonders für mich heraus:

Gut vorbereitet: Der eigene Ausstieg aus dem Unternehmen.

Hierzu gab es einen mitreißenden Vortrag des Buchautors Bo Burlingham (“Finish Big: How Great Entrepreneurs Exit Their Companies on Top”) mit anschließender Podiumsdiskussion. So saßen unter anderem Mitglieder von TAB-Unternehmerboards sowie weiteren Experten auf dem Podium.

Relevant für alle KMU

In diesem Thema liegt meines Erachtens eine große Relevanz für viele kleinere und mittelständische Unternehmer – egal ob in den USA oder in Deutschland.  Wobei es nicht nur um diejenigen geht, die unmittelbar vor einem Ausstieg aus Ihrem Unternehmen stehen, sondern vielleicht sogar viel mehr um diejenigen, für die der Ausstieg noch weit weg liegt. Denn ein Unternehmensausstieg sollte lange im Vorfeld bedacht werden, damit man Strukturen und Prozesse entsprechend darauf vorbereiten kann.

WebTAB_Conference20150828-288A4972

Jubiläum: 25 Jahre TAB

Neben vielen weiteren Eindrücken und guten Veranstaltungen möchte ich zum Schluss noch das sehr kurzweilige Abendessen zum 25 jährigen Bestehen von TAB erwähnen. Neben dem Gründer von TAB, Alan Fishman,  kamen vor allem viele alte Weggefährten zu Wort. So bekam man einen guten Abriss, wie TAB zu dem geworden ist was es heute ist. Der Abend ließ einen viel von der Atmosphäre und dem Geist spüren, der dieses Unternehmen antreibt.

Autor: Florian Gruber, TAB Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.