Artikelformat

Buchtipp: Glück kann (auch für Unternehmer) einfach sein

Der Psychiater und Psychotherapeut Manfred Lütz, hat ein beeindruckendes Buch über Glück und Glückssucht geschrieben. Er präsentiert die gesamte Geschichte der Philosophie locker und allgemeinverständlich als eine kleine Geschichte des Glücks, im Rahmen einer Talkshow. Der TAB Moderator und -Coach Uwe Jungk aus Lübeck hat es gelesen und würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

2017-10-04_GlücksforschungWarum es sich lohnt?

Alle großen Denker der Weltgeschichte haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt. Nach der Lektüre dieses Buches kann man sich alle weiteren Glücksbücher mit Patentrezepten sparen. Aufgrund seines Ansatzes und seiner Thesen, mit denen sich der Buchautor deutlich vom Zeitgeist absetzt, entbrannte eine lebhafte Diskussion in unserem TAB Board, die Lust auf mehr machte.
Der Autor gibt Antworten darauf, warum „Psychotherapie unglücklich macht“ oder „Hirnforscher sich nicht fortpflanzen sollten“ – wie er es formuliert.
Im Grunde ist das Buch unter anderem auch eine Antwort auf die in letzter Zeit über alles postulierten neuesten Erkenntnisse der Neurobiologen, die das Gehirn quasi vermessen haben und den Ort der Seele glauben gefunden zu haben.

Glück kann ambivalent sein

Die Frage, wie es sein kann, dass Menschen in Grenzerfahrungen und in Auseinandersetzung mit Leid, Schuld, Kampf und Tod auch Glücksgefühle haben können, treibt Manfred Lütz um.
Dieses wird von Lütz teilweise witzig, durchdacht und scharfsinnig und mit schlüssigen Argumenten und verblüffenden Geschichten erläutert. Und besonders wichtig: Glück ist immer persönlich!

Unterhaltsam und wirkungsvoll

Am Ende wundert man sich nur, warum so viele glückshungrige Menschen so lange auf so viel “Glücksschrott” hereinfallen konnten. Ein unterhaltsames Aufklärungsbuch zum Selberdenken. Ein befreiendes Buch für jeden, der mehr Spaß am Leben haben will.

Und Unternehmer können wertvolle Hinweise und Impulse bekommen, um für sich selbst besser zu erkennen und zu verstehen, worin ihr ganz eigenes persönliches greifbares Glück liegt. Das festzustellen, steigert nicht nur die eigene Zufriedenheit und Life-Balance, sondern hilft vor allem zu vermeiden, nicht wie ein Hamster im Rad einem Phantom hinterher zu rennen.

Buchtipp: Dr. Manfred Lütz: Glücksforschung: Wie man unvermeidlich glücklich wird – eine Psychologie des Gelingens, 2015: ISBN: 978-3-579-07099-5

Autor: Uwe Jungk / TAB Lübeck

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.